Featured Image -- 2035

//Storytelling | Nachhaltigkeit

Reposted from ccclab.org Was bringt Transmedia Storytelling für die Kommunikation von Nachhaltigkeit und Transformation? Dieser Frage bin ich in meinem Beitrag zur  Fachtagung Nachhaltigkeit. Klimawandel. Transformation. nachgegangen.

trans / crossing

// 3 x 3 Basics | Transmedia Storytelling

At the International Summerschool of  the CCCLab I introduced already some years ago transmedia storytelling (TMS) as a creative way to communicate the issues of climate change. Here again and updated, some basics of TMS. “Transmedia … is one way of talking about convergence as a set of cultural practices.… one logic for thinking about…

n2 Graffiti Xberg | juttafranzen 2012

//Die Macht der Bilder – im Bild erfasst: #Infografics

Die Welt wird als Bild erobert [1] – diese Erfahrung kennzeichnet nicht nur die Moderne, sondern lässt sich bis zu den Petroglyphen der Steinzeit  zurück verfolgen. Dem Bild kommt dabei die Funktion zu, mehr als ein bloßes Abbild zu sein, indem es produktiv Verborgenes aufdeckt und vorstellbar macht. Die Höhlenzeichnungen legten Jagdtechniken offen, Kirchenmalereien stellten…

Wiederholung Serie

//Die Unter|scheidung Zeit und Raum | Textcollage

“Die Unter|scheidung Zeit und Raum” war das Thema, zu dem Stella Veciana und ich jeweils einen Text verfassten. Auf der Forschungsplattform Research Arts entstand eine Textcollage, parallel oder auch quer zu lesen. Während Stella Veciana den Raum unter | scheidet von der  3D Körpererfahrung bis hin zu Nano-Topologien, folge ich der zeitlichen Unter|scheidung, die in…

lost in music | foto: juttafranzen

//Hitparade? Hörtauglich?

Hitparade – ein Wort, das ich lange nicht mehr gehört habe.  Wenn, dann ging es um Musik, die ich lieber auch nicht hören mochte. Nun startet  am 15.02.14 mit Unterstützung vom Spex-Magazin eine vorgeblich “zeitgemäße Hitparade”: die Musikshow “The One-Hit-Parade”  unter der Leitung von Martin Hossbach. Zum einen wird das Format des alten Musikfernsehens aufgenommen,…

#Wissenschaftskommunikation

#twinterviews |Im Gespräch via twitter

Twitter zu nutzen, um ein Interview zu führen, ist nicht neu, aber noch ungewöhnlich, vor allem für einen wissenschaftlichen Austausch.  Die AG Digitale Geschichtswissenschaft startet im Januar eine Reihe von #TwInterviews zu aktuellen Projekten. Unter dem Hashtag #AskaCurator  hat bereits seit 2010 eine Reihe von Gesprächen mit Experten aus der Kunst- und Museumszene auf twitter…

Moving on ... Foto: juttafranzen | Bruxelles 2013

Moving on … welcome 2014

Most people celebrate Xmas, because most people celebrate Xmas. (Tucholsky) No seasons greetings but a warm welcome to 2014 – moving on … new experiences … love & happiness …    

kuratieren? re-edit!

Kuratieren, curation? | re-edit!

Kuratieren ist angesagt – nein, keine Ausstellung, sondern die Inhalte, die man im Web findet: Denn nicht mehr „content is king“, sondern „curation is king.“ Angesichts der Informationsfülle, die uns das Web bietet, gewinnt erst der Inhalt, der in einen Kontext gestellt ist, an Qualität. Auswahl, Bewertung und intelligentes Arrangement der Inhalte schaffen den gewünschten…

Zeitpassage 03 | Duisburg 2013

//Zeitpassage

Duisburg Hochfeld 2013 | Passage zurück in die Kindheit Verstreute Erinnerungen an lange Vergangenes mischen sich mit Bekanntem aus dem Alltag hier und jetzt.

@abw_linie 2013-04-07

//ABWEICHENDE LINIE | was bisher geschah

#Mitschreiben | so geht’s: Vom eigenen twitter Account mit #abw_linie posten: 140 Zeichen, Bilder einfügen geht auch. Täglich werden 1-2 tweets von der Erzählerin geposted, die die Linie der Geschichte fortzeichnen: Entlang der U-Bahn zwischen Kotti und Schlesi bewegt sich PJ, der in seiner Bar Hinweise auf die voran gegangene Geschichte gefunden hat. Doch anders…