//Erinnerungskultur 2.0

Die Zukunft der Erinnerung ist digital… so lautet die These von Erik Meyer.

Digitale Medien verändern nicht nur unsere gegenwärtige Kommunikation, sondern auch unser Verständnis der Vergangenheit.  Gemeinsame Erinnerungen, Erzählungen vergangener Ereignisse können im Web 2.0 von den Nutzern selbst als Inhalte generiert werden. Damit ist eine Kommunikation über die Vergangenheit eröffnet, die die klassischen Archive und abgeschlossenen Dokumentationen auf CD nicht nur ergänzt, sondern zu einer grundlegend anderen Erinnerungskultur führt.

Beitrag von Erik Meyer zum 5. Kulturpolitischen Bundeskongress Juni 2009 [2010-02-20]

Erinnerungskultur 2.0: Video-Dokumentation Vortrag Dez.2009 [2010-02-20]

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s